New Product Catalog

All products of Drexler Automotive


Find the right product for your requirements.

More

Feel the DIFFerence

Drivetrain Technology Made in Germany


Drexler components & products are among the best in the world. See for yourself. 

More

Drivetrain-Innovation

Electromechanical Differential


Find out more about our new development and its benefits.

More

DRIVE EXCELLENCE

With innovative drivetrain technology by Drexler Automotive

Here at Drexler Automotive, we have made it our mission to design, optimize and manufacture innovative and efficient drivetrain components and -systems for various high-performance street- and racecars.

It is our constant priority to deliver progressive design solutions and excellent quality products, which are manufactured according to the individual specifications of our international customers and which reliably maximize driving performance and safety as well as vehicle handling over a long service life.

With this quality promise, complemented with monitored in-house fabrication and continuously growing expertise, we have made ourselves a name not only in the motorsport sector, but also as a premium Tier-1 supplier for the automotive OEMs.
Rckblick 2018
Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der Geschäftssparte Motorsport und im Privatkundengeschäft als auch im Seriengeschäft hat sich im Jahr 2018 so einiges getan.

Im Hinblick auf neue Sperren im Motorsport und Privatkunden-Segment sind die Renault Clio IV RS (DC4), die Skoda DQ250 sowie insbesondere die seit 2018 offiziell erhältlichen TCR-Sperren zu nennen. Ab 2019 wird Drexler ergänzend dazu auch Lieferant für die WTCR sein und damit seine führende Position als Sperrdifferential-Lieferant weiter festigen. Insgesamt stellt sich diese erste Sparte als besonders erfolgreich dar – man kann sogar von einem Boom sprechen, denn 2018 war bisher das umsatzstärkste Jahr in diesem Bereich.

Die zweite Geschäftssparte Serienkundengeschäft nimmt mittlerweile den Großteil sowohl des Kapazitätsbedarfs als auch des Umsatzes ein – dennoch betont Drexler immer wieder, dass beide Bereiche gleichsam wichtig sind: Schließlich hätte man sich ohne den Motorsport, in dem die Wurzeln des Unternehmen liegen, niemals das technische Know-how und Spezialwissen aneignen können, das heute das bereichsübergreifende Fundament des Firmenerfolgs bildet.

Das Serienkunden- und OEM-Geschäft lebt insbesondere von den technischen Entwicklungsdienstleistungen, Innovationen, Prüfstandtests und Softwareentwicklungen sowie auftragsspezifischer Produktion und Montage – das alles bewerkstelligt Drexler intern. Produkttechnisch steht das elektromechanische Sperrdifferential hier im Zentrum. In diesem Bereich hat man 2018 insbesondere bei der zugehörigen Elektronik große Fortschritte gemacht – darunter die Anpassung von Steuerungsalgorithmen und die Weiterentwicklung der gesamten Differentialsimulationssoftware. Aber auch an den mechanischen Komponenten, darunter Entwicklungsaktivitäten und Analysen neuer Lamellenbeschichtungen sowie die Optimierung der mechanischen Komponenten des Aktuierungsmechanismus, hat man weiter gefeilt.

So wird in diesem zweiten Geschäftsbereich von Drexler die Brücke geschlagen zwischen bisher erlerntem Know-how und Praxiserfahrung zu innovativen und vorwärtsdenkenden Designs, die sich am heutigen und insbesondere am zukünftigen Mobilitätsbedarf in der Automobilbranche orientieren.

AM RANDE NOTIERT

Ein Austausch zwischen Motorsport-Ikonen: Walter Röhrl und Herbert Drexler

Bei der Meisterschaftsgratulation für Michael Ammermüller, die sein langjähriger Freund und Motorsportkollege Christoph Huber (Rennteamchef Raceunion) extra für ihn organisiert hatte, war hoher Besuch im Haus: Rennsportlegende Walter Röhrl, Rallyeprofi und zweimaliger Gewinner des FIA-Fahrerweltmeistertitels in den 80er Jahren, war zu Gast. Auch der Firmengründer von Drexler Automotive, Herbert Drexler, der ebenfalls in den 80er und 90er Jahren in der DTM und im Bergrennsport sehr erfolgreich war, war auf dem Event vertreten.

Zudem war Teamchef Christoph Huber ein langjähriger Mitarbeiter von Drexler, einer der ersten sogar – weshalb die Zusammenarbeit und insbesondere die Freundschaft auch nie abgerissen hat.

Da Röhrl und Drexler in derselben „Glanzzeit“ des Motorsports aktiv waren und sogar viele Rennen, u.a. viele 24-Stunden-Rennen am Nürburgring in den 80er und 90er Jahren, gemeinsam bestritten, hatten sie sich viel zu erzählen und tauschten sich über den Motorsport von damals und heute aus.

Dass früher die richtige Technik und individuelle „Tüftelerfolge“ sowie Ehrgeiz und Fahrertalent einen viel höheren Stellenwert einnahmen, darüber sind sich die beiden Fahrertalente einig. Meisterschaften und die erzielbaren Erfolge waren mehr auf den Breitensport abgestimmt und dahingehend auch von den Werken unterstützt, sodass auch unbekannte Fahrer sich von ganz unten bis zur Spitze „hochfahren“ konnten – wie es bei den beiden eben auch der Fall war.

Im Kontrast dazu stellt sich ein derartiger Aufstieg im heutigen Motorsport bedeutend schwieriger dar, was insbesondere den strengen Homologationsregelungen und der technischen Kostenexplosion (besonders bei Ersatzteilen und Revisionen) zuzuschreiben ist. Der Fokus wird viel zu sehr auf den Profi- und Werkssport gelegt, und entsprechend bleibt die Förderung von Nachwuchstalenten zunehmend auf der Strecke. Röhrl und Drexler kommen jedoch beide aus dem Breitensport und erinnern sich gerne an diese „goldene Zeit des Rennsports“, wie sie diese gerne betiteln, zurück. Beide engagieren sich mit Freude in der Förderung und Unterstützung von Nachwuchstalenten und auch von Privatteams, wie eben das Team Raceunion von Christoph Huber.

Zu den weiteren Gesprächsthemen der passionierten Motorsportler zählten natürlich die Sperrdifferentiale aus dem Hause Drexler: Herr Röhrl ließ sich hier über alle Neuigkeiten auf den neuesten Stand setzen und man tauschte sich über die künftige Zusammenarbeit aus. Denn auch sein privater „Rennstall“ umfasst einige Porsche-Modelle, die mit einem Drexler-Differential ausgestattet sind und sowohl auf der Straße als auch gelegentlich bei Oldtimer-Rallye-Meisterschaften erfolgreich zum Einsatz kommen.

Quelle: Motorsport XL

Limited Slip Differential

Developed for future driveline technologies, our patented mechanical, adjustable and electro-mechanical differentials represent the current state of the art technology. To maximize the driving performance of your vehicle, each differential set-up is adjusted individually to fit your intended purpose.

Gearbox

We have achieved considerable success in both national and international motorsport championships with our range of gearboxes. The high quality design and materials used in our gearboxes not only ensure utmost performance and reliability but also cost-effective maintenance intervals and a long service life.

Drive Shaft

We offer a range of drive shafts solutions for various applications including sports cars, formula cars, rally and touring cars. Customers can choose from our existing product range or have drive-shafts made to suit their individual application. Of course all of our driveshafts feature the high quality and reliability that Drexler is well known for.

Wheel Hub System

The Drexler-developed wheel-hub-system with its proven safety-clip-system is successfully used in some of the most demanding motorsport competitions and racing series around the world. Due to its efficient design it enables record breaking times in wheel changes. Just like for all of our products, we guarantee maximum safety and perfect functionality for this system as well.

German Precision - Global Vision: World-Class products and pioneering technologies for future concepts

Whether it is conventional, hybrid, plug-in hybrid or all -electric: at present hardly any other area of automotive technology requires so many important innovations like the driveline area. This is characterized by continiously growing performance and the associated complexity of the products. Drexler Automotive has established itself as an integral part of this industry through appropriate know-how and innovative solutions. The result is technological and strategic partnerships with numerous OEMs and suppliers in the automotive industry. Our partners appreciate the high quality offered by our products as well as our extensive expertise in the development and integration of driveline systems.

Drexler Sales

Sales Network

Drexler products are sold all over the world. Contact our international sales partners.

Partner
quote

Drexler Automotive

40 years of experience in motorsport, successes in racing series such as DTM, ADAC GT CUP, FIA GT Championship and the DTC. The report of company founder Herbert Drexler stands for experience and know-how in racing.

“Since the company was founded in 1998, this knowledge is incorporated in innovative drivetrain components for the automotive industry and the whole world of motorsport.
We are in control of the entire product life cycle from development to manufacture, in order to meet the high quality demands of our customers.”
Unterschrift Herbert Drexler
Herbert Drexler
Founder of Drexler Automotive GmbH

Customers & Partners

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Start Page  |  Deutsch  |  fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau